Project Description

Behr´sche Villa – Dresden

Sanierung und Erweiterung der denkmalgeschützten Behr‘schen Villa in Dresden-Neustadt an der Elbe als Bürogebäude. Die seit mehr als 30 Jahren als Ruine leerstehende Villa des einstigen, sächsischen Finanzministers August von Behr wurde vor dem weiteren Verfall bewahrt und aufwändig saniert. Das Hauptgebäude wurde um 1832 errichtet und um 1850 um den klassizistischen Anbau erweitert und umgebaut. Mit dem neuen Anbau wird das Gebäude symmetrisch erweitert und im Inneren mit großzügigen Büroräumen aufgeteilt.

Projekt Details:  
Auftraggeber: privat
BGF: 935 m2
Leistungen: LP 1-9
Maßnahmen: Sanierung und Erweiterung
Zeitraum: 2019-2020
Baukosten o. A.