Laden...

Projekt Beschreibung

BTV – Sanierung Beethoven Gymnasium

Zum Beethoven-Gymnasium gehören das unter Denkmalschutz stehende Hauptgebäude welches aus
vier Gebäudeflügeln besteht mit einem Innenhof sowie einem Außenhof mit Schulgarten, einem Sportplatz und einer
Turnhalle als Nebengebäude. 1913-14 wurde das heutige Hauptgebäude nach den Plänen des damaligen Lankwitzer
Gemeindebaurats Fritz Freymüller als Schulgebäude mit angrenzender Gemeindefesthalle errichtet.
Fertigstellung und Bezug des neuen Gebäudes erfolgte jedoch erst aufgrund des Ersten Weltkriegs 1918.
Das Hauptgebäude welches seine Schauseite zur Dillgesstraße gerichtet hat, fällt besonders durch seinen monumentalen
Portikus auf, ein auf sechs Säulen ruhender Vorbau. In diesem Gebäudeflügel befinden sich die alte Turnhalle, das
Foyer, die Aula sowie einer der Musiksäle. Gegenüber liegt der hofseitige Haupteingang gekrönt mit einem Turm der
ursprünglich der Sternenbeobachtung diente. Der nahezu quadratische Innenhof, ist heute allseitig vom Schulgebäude
umschlossen, die vierte Seite bestand ursprünglich aus einem Säulengang, welcher im Zuge der Gebäudeerweiterung
1978 dem Neubauflügel weichen musste. In mehreren Bauabschnitten sollen alle Fenster denkmalgerecht saniert und
die gesamte Elektro-Anlage erneuert werden. Die teilweise einsturzgefährdete Kellerdecke wird in allen Bereichen saniert.
Die gesamte Maßnahme findet im laufenden Betrieb statt.

Projekt Details:  
Auftraggeber: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin
BGF: 13.089 qm
Leistungen: LP 1-9
Zeitraum: 2016-2017
Baukosten 21,3 Mio €