Laden...

Projekt Beschreibung

Nordgrundschule Berlin-Zehlendorf

Das bestehende Schulgebäude in der Potsdamer Str. 7 in 14163 Berlin-Zehlendorf wurde 1978 als
Grundschule errichtet und wird bis heute als solche genutzt. Die Gesamtanlage setzt sich aus verschiedenen Gebäudeelementen zusammen. Bestandteil der Sanierung war die eingeschossige, teilweise unterkellerte Sporthalle.
Das Flachdach war nur eingeschränkt tragfähig und musste verstärkt werden. Zudem wurde die Konstruktion verändert, um ein Gefälle herzustellen und den Überhang an der Attika zu beseitigen. Das Dach war mit den Gefahrstoffen Asbest und Künstliche Mineralfaser Kategorie II, krebserzeugend belastet und wurde im Rahmen der Teilsanierung erneuert.
Im Inneraum der Halle wurden ebenfalls Gefahrstoffe, die sich in der Unterdecke und als Kerndämmung in den
Akustikwänden befanden, rückgebaut und entsorgt. Der Innenraum wurde in diesem Zusammenhang gestalterisch
völlig überarbeitet. Die Stirnseiten wurden mit neuen Akustikpaneelen belegt. Die technisch notwendigen Trockenbaubereiche wurden als gliedernde Elemente, in das Gestaltungskonzept integriert.

Projekt Details:  
Auftraggeber: Bezirk Steglitz-Zehlendorf von Berlin, Hr. Stinglwanger, Abteilung Bauen
BGF: 1.215 m²
Leistungen: LP 2-3, 5-9
Maßnahmen: Teilmodernisierung
Baukosten 392.000 €