Laden...

Projekt Beschreibung

Robert-Koch-Forum

Das nach Entwürfen von Paul Emmanuel Spieker, in den Jahren 1873 bis 1883 erbaute Gebäude, wurde für die naturwissenschaftlichen und medizinischen Institute der Friedrich-Wilhelms-Universität genutzt. Es handelt sich um einen der größten Institutsneubauten des damaligen Kaiserreichs. In seinen Räumen wurden u. a. durch die Nobelpreisträger Robert Koch und Walter Nernst herausragende Leistungen in Forschung und Lehre erbracht.

Die Gebäude wurden als massive Mauerwerksbauten mit Kappen- und Gewölbedecken ausgeführt.
Das Physikalische Institut wurde im 2. Weltkrieg zerstört und in den Jahren 1996 – 1999 ersetzt durch das ARD-Hauptstadtstudio.

Der heutige Zustand des Gebäudes lässt vage den einstigen Ornamenten- und Terrakotaschmuck erkennen, sowie die zahlreichen Einschusslöcher in der Fassade die als Zeitzeugen erhalten geblieben sind.

Um dem einst prächtigen Gebäude seinen Glanz zurück zu geben, werden im Zuge der Gesamtsanierungen sämtliche Bauschäden behoben, Schadstoffe beseitigt und die Technik erneuert.

Projekt Details:  
Auftraggeber: BIM GmbH Berliner Immobilienmanagement
BGF: 13.922,29 qm
Leistungen: LP 1-8
Maßnahmen: Gesamtsanierung
Zeitraum: 2018-2022
Baukosten 24.580.755,00 €