Laden...

Projekt Beschreibung

Staxera – Dresden

Der neue Hauptsitz der Staxera GmbH entstand auf dem Gelände der ehemaligen Gasfabrik als Verwaltungs- und Produktionsstandort für Brennstoffzellen.

Zwischen der Produktionshalle und dem 3-geschossigen Verwaltungsgebäude liegt der Personalbereich im Verbindungsbau. Dieser bildet das Zentrum der internen Struktur und ermöglicht kurze Wege. Raum. Der Verwaltungsbau wurde entkernt und größere Büroeinheiten für flexible Zusammenarbeit erstellt, die mit Glasfeldern in den Türen den Flur belichten. Die Technikzentrale wurde für effizientere Leitungsführung in der Halle übereinandergestapelt, wobei zusätzliche Produktionsfläche gewonnen wurde. Der Mittelbau wurde großflächig mit Glaselementen geöffnet und dadurch zum hellen Kommunikationszentrum und Personalbereich.

Die Reinheit und Energie der Produktion spiegelt sich in den verwendeten Materialien wider durch Weiß und Grau mit Gelb als Akzentfarbe. Als Heizsystem wurde in der Halle eine aktivierte Bodenplatte verwendet. Für die zukünftige Unternehmensentwicklung wurde eine „corporate architecture“ als Leitfaden erstellt.

Projekt Details:  
Auftraggeber: staxera GmbH
BGF: 1652 m²
Leistungen: LP 1-8
Zeitraum: 2007
Baukosten 1,5 Mio.€