Laden...

Projekt Beschreibung

Bröndby-Oberschule – Berlin

Die Schulporthalle befindet sich auf dem Gelände der Bröndby-Oberschule in der Dessauer
Straße in Berlin-Lankwitz. Die Halle ist zweigeschossig, Sozialräume und Sportfelder befinden sich auf zwei Ebenen
übereinander. Die Sozialbereiche sollen saniert werden. Dazu werden alle Leitungen, Armaturen und Objekte,
sowie alle Bekleidungen, Beläge und Abdichtungen erneuert. Neu geplant werden auch die Gefällesituation und die Fußbodeneinläufe. Das gesamte Leitungsnetz für Trinkwasser, Abwasser, Niederschlagswasser, sowie für Heizung und Elektro werden erneuert.
Die Lüftungsanlage erstreckt sich über die Hallen, die notwendigen Flure und die Sozialräume und ist brandschutzmäßig nicht getrennt. Da aus Hygienegründen die Lüftung in den Sozialräumen erneuert werden muss, wird eine Neukonzeption der Lüftungsanlage notwendig.
Das Objekt verfügt über fünf Mannschaftsduschen und zehn Mannschaftsumkleiden. Es finden Grundrissänderungen statt, die Einzelduschen und -umkleiden für Lehrer und Schiedsrichter vorsehen. Weiter werden im Erdgeschoss zusätzliche Toiletten eingebaut. Ein Barrierefreier/Rollstuhlgerechter Sanitärbereich wird zudem integriert. Im Zuge der Maßnahme werden Schadstoffe aus dem Gebäude entfernt.
Die Maßnahme erfolgt im laufenden Betrieb und erstreckt sich daher über zwei Bauabschnitte.
Unter Einbeziehung von Lehrern und Schülern wird für die Sozialräume ein neues Gestaltungskonzept erstellt.

Projekt Details:  
Auftraggeber: Bezirksamt
Steglitz-Zehlendorf von Berlin
BGF: 956 qm
Leistungen: LP 2-9
Maßnahmen: Sportstättenbau
Zeitraum: 2014
Baukosten 1,7 Mio. €